Glaubens-ABC

Priestertum aller Gläubigen

In der evangelischen Kirche sind Pfarrerinnen und Pfarrer für den Dienst in der Gemeinde (Predigt, Seelsorge, Verwaltung der Sakramente u. a. m.) zuständig, die entsprechend ausgebildet und ordiniert werden. Zugleich gilt aber das „allgemeine Priestertum aller Gläubigen“, zu dem nach evangelischem Verständnis alle Christinnen und Christen durch die Taufe gehören. Dahinter steht die Überzeugung, dass es keines Mittlers zwischen Gott und Mensch bedarf, sondern jeder Einzelne Zugang zu Gott hat und als Bibel lesender Christ in Glaubensfragen urteilsfähig ist.