9. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen

Geschichte des ÖRK und seiner Vollversammlungen

Der Ökumenische Rat der Kirchen wurde 1948 bei der ersten Vollversammlung in Amsterdam gegründet. Wichtige vorangehende Initiativen waren die erste Weltmissionskonferenz 1910 in Edinburgh, eine Enzyklika des Ökumenischen Patriarchen von Konstantinopel im Jahr 1920 sowie die Bewegung für Praktisches Christentum (gegründet 1925 in Stockholm) und die Bewegung für Glauben und Kirchenverfassung (gegründet 1927 in Lausanne). Die Gründung des ÖRK war eine Zusammenführung der beiden genannten Bewegungen unter dem Dach einer Gemeinschaft von Kirchen. Später kam dazu der Internationale Missionsrat (1961) sowie der Weltrat für christliche Erziehung (1971).

Der ÖRK ist laut Verfassung „eine Gemeinschaft von Kirchen, die den Herrn Jesus Christus gemäß der Heiligen Schrift als Gott und Heiland bekennen und darum gemeinsam zu erfüllen trachten, wozu sie berufen sind, zur Ehre Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes.“

Folgende Vollversammlungen haben bisher stattgefunden:

Erste Vollversammlung
Ort: Amsterdam, Niederlande
Zeit: 22. August – 4. September 1948
Thema: Die Unordnung der Welt und Gottes Heilsplan
Mitgliedskirchen: 147
Gründung des Ökumenischen Rates der Kirchen


Zweite Vollversammlung
Ort: Evanston, Illinois, USA
Zeit: 15.-31. August 1954
Thema: Christus, die Hoffnung der Welt
Mitgliedskirchen: 161
Wichtige Ergebnisse: Abschluss des Ausbaus und der Festigung des ÖRK


Dritte Vollversammlung
Ort: Neu-Delhi, Indien
Zeit: 19. November – 5. Dezember 1961
Thema: Jesus Christus, das Licht der Welt
Mitgliedskirchen: 197
Wichtige Ergebnisse: Zusammenschluss von ÖRK und IMR, Eintritt aller orthodoxen Kirchen, Neuformulierung der Basis des ÖRK (s.o. Verfassung),


Vierte Vollversammlung
Ort: Uppsala, Schweden
Zeit: 4.-20. Juli 1968
Thema: Siehe, ich mache alles neu
Mitgliedskirchen: 235
Wichtige Ergebnisse: Beschluss zur Einrichtung eines Programms zur Bekämpfung des Rassismus, Ausweitung der Entwicklungsarbeit,


Fünfte Vollversammlung
Ort: Nairobi, Kenia
Zeit: 23. November – 10. Dezember 1975
Thema: Jesus Christus befreit und eint
Mitgliedskirchen: 285
Schwerpunkte und wichtige Ergebnisse: Auseinandersetzungen um soziale Gerechtigkeit und Menschenrechte, Dialog mit Menschen anderen Glaubens


Sechste Vollversammlung
Ort: Vancouver, British Columbia, Kanada
Zeit: 24. Juli – 10. August 1983
Thema: Jesus Christus, das Leben der Welt
Mitgliedskirchen: 301
Schwerpunkte und wichtige Ergebnisse: Feier der Lima-Liturgie, Anstoß zum Konziliaren Prozess für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung


Siebte Vollversammlung
Ort: Canberra, Australien
Zeit: 7.-20. Februar 1991
Thema: Komm, Heiliger Geist – erneuere die ganze Schöpfung
Mitgliedskirchen: 317
Wichtige Ergebnisse: Anstoß zum Reflektionsprozess über ein gemeinsames Verständnis und eine gemeinsame Vision des ÖRK (CUV)


Achte Vollversammlung
Ort: Harare, Simbabwe
Zeit: 3.-14. Dezember 1998
Thema: Kehrt um zu Gott – seid fröhlich in Hoffnung
Mitgliedskirchen: 336
Wichtige Ergebnisse: Einrichtung einer Sonderkommission zur orthodoxen Mitarbeit im ÖRK, Änderung des Verfassungsartikels III. über Ziele und Funktionen aufgrund von CUV; Dekade zur Überwindung von Gewalt